Das Außenweltproblem: Philosophie und Naturwissenschaft trennen sich

Seit der Antike war die Naturwissenschaft eine Teildisziplin der Philosophie. Die Aufgabe war, die Welt zu erklären und zu verstehen. Descartes leitete, wenngleich ungewollt, den Bruch ein.

Weiterlesen

Kant und seine transzendentale Begründung der Physik

Nachfolgend stelle ich Kants Versuch dar, die Newtonsche Physik philosophisch zu begründen.

Weiterlesen

David Hume: Zweifel an der Induktion

David Hume (1711-1776) war ein schottischer Historiker, Ökonom und Philosoph. Er beeinflusste Kant, sowie die analytische Philosophie des 20. Jahrhunderts. Eines seiner wichtigsten Werke ist

  • An Enquiry Concerning Human Understanding, dt. Eine Untersuchung über den menschlichen Verstand, veröffentlicht 1748.

Weiterlesen

D’Alembert und Diderot – Die Enzyklopädie

Jean-Baptiste Le Rond d’Alembert (1717-1783) und Denis Diderot (1713-1784) waren gemeinsam die Herausgeber der Enzyklopädie und gelten als typische Vertreter der französischen Aufklärung.

Weiterlesen

Descartes‘ Versuch einer Begründung der Naturwissenschaft

Descartes gilt als Begründer der neuzeitlichen Philosophie, weil er den Blick aufs erkennende Subjekt gelenkt hat.

Weiterlesen

Philosophie: Herrin oder Dienerin der Naturwissenschaften?

Bis Descartes war die Naturwissenschaft nur ein Untergebiet der Philosophie. Danach gingen beide eigene Wege. Die Wissenschaftler verbesserten die mathematischen Methoden und gewannen neue empirische Erkenntnisse. Die Philosophie beanspruchte aber immer noch, ein letztgültiges Fundament für das Treiben der Naturwissenschaft liefern zu können.

Weiterlesen